Göcklingen kräht

Deutsche Gockelkrähmeisterschaft

V.i.S.d.P. Gerhard Hoffmann * Steinstraße 25 * 76831 Göcklingen * Tel 06349-8536

 

Pressehinweis und Termininformation für die Presse

 

Ein Gockel ist ein Gockel ist ein Gockel. Motive rund um den Gockel

Eröffnung des ersten privaten Gockel-Museum / Folgen der Gockelkrähmeisterschaft

 

Göcklingen (13.07.2018). Besucher werden staunen und lachen können, wenn das Winzerehepaar vom Privatweingut Hoffmann, Claudia und Gerhard Hoffmann, am Sonntag, den 22. Juli 2018 um 11 Uhr mit einer kleinen Eröffnungsfeier bei „Worscht und Wein“ die Pforten für das erste private Gockel-Museum öffnen. „Alles eine Folge der Gockelkrähmeisterschaften“, führt Gerhard Hoffmann aus, der als Initiator der selbigen Veranstaltung die südpfälzische Gemeinde Göcklingen mit ihren knapp 1000 Einwohnern bundesweit und darüber hinaus bekannt gemacht hat (www.göcklingen-kräht.de).

 

Etwa 1.500 Exemplare rund um den Gockel schmücken derzeit die auf eigene Kosten umgebaute ehemalige Weinlagerhalle der Familie Hoffmann in der Steinstraße 25.

Vom A wie Ausstechformen über C wie Christbaumkugel bis hin zu W wie WC-Bürste und Z wie Zündholzschachteln. „Es gibt nichts, was es nicht gibt“, resümiert Claudia Hoffmann, die viel Zeit in die Gestaltung der Vitrinen und des Raumes gesteckt hat. Ihr Lieblingsstück ist ein leider nicht mehr funktionsfähiges Feuerzeug in Form eines 15cm hohen Gockels. Etwa 4000 Exemplare wurden bisher gesammelt, so dass von einer Wechselausstellung auszugehen ist. Auch sind schon Gruppenführungen möglich. Der größte Teil wurde 2016 von einem Sammler aus dem Münchener Raum erworben, der über die Medien von der Gockelkrähmeisterschaft erfahren hatte. Für unkonventionelle Materialien mit Hühnermotiven sind die Hoffmanns nach wie vor zu haben. „Wir sind selbst gespannt, was sich daraus noch entwickeln wird.“ sagt Gerhard Hoffmann, der seit mehr als 30 Jahren Bio-Winzer ist und dem ökologischen Anbauverband Biokreis e.V. angehört.

 

Die Gemeinde Göcklingen profitiere auch von dieser Aktion der Familie Hoffmann, so Ortsbürgermeister Fritz Garrecht. Neben der Gockelkrähmeisterschaft, dem Hoffmann´schen Kulturacker seit mit dem Gockel-Museum nun ein weiteres touristisches Projekt für die Attraktion der Gemeinde entstanden. „Ich persönlich und als Ortbürgermeister sowie die Gemeinde werden Claudia und Gerhard Hoffmann mit allen Kräften unterstützen.“

 

Ort: Ehemalige Weinlagerhalle, Steinstraße 25, 76831 Göcklingen

Öffnungszeiten: „So lange das Licht brennt ist offen“ (O-Ton Gerhard Hoffmann)

Eintritt: freier Eintritt für Einzelpersonen und Gruppenführungen (Anmeldung nötig)

Ansprechpartner: Gerhard Hoffmann, Tel.: 06349 / 85 36, info@privatweingut-hoffmann.de


Demnächst ist es soweit!

Am 22.07.2018 wird das Göcklinger-Gockel-Museum eröffnet.

Hier die ersten Bilder.