Göcklingen kräht

Deutsche Gockelkrähmeisterschaft

Das Glück der Tüchtigen bei der Krähmeisterschaft

Den letzten Akt der Zweiten Deutschen Gockelkrähmeisterschaft, die anlässlich des Göcklinger Weinfestes ausgetragen wurde, vollzog der Organisator Gerhard Hoffmann mit der Übergabe der von der Firma Mövenpick gestifteten Gutscheine der "Autostadt Restaurants Wolfsburg" an die glückliche Gewinnerin Anni Naab aus Eschbach in der vergangenen Woche. In der eigentlich für Hähne vorgesehenen Sparte "Krähen und Stolzieren" erkämpfte sie sich nach "hartem Flügelschlag" den zweiten Platz. Damit kam ihr Name zusammen mit denen aller anderen Wettbewerbsteilnehmern in die Lostrommel. Das Glück des(r) Tüchtigen hatte die Eschbacher "Oberhenne" und gewann vier Eintrittskarten für die "Autostadt" und vier Verzehrgutscheine im Wert von je 35.-- Euro. Erklärung für Nichteingeweihte: Die "Autostadt" ist innerhalb des VW-Werks in Wolfsburg eine Vergnügungsmeile mit Attraktionen wie Konzerten auf der Wasserbühne, Shows, Führungen, Kochschule, Restaurants und vielen weiteren Möglichkeiten.

Die Gewinnerin war sichtlich erfreut über ihren Gewinn und plauderte aus dem "Nähkästchen" das Geheimnis ihrer Kindheit aus. Mit dem Imitieren eines Gockels zu unpassenden Zeiten und anderen kleinen Streichen ärgerte sie schon als Kind ihre Mutter. Trotzdem versicherte sie, im nächsten Jahr wieder am Krähwettbewerb teilzunehmen.

In diesem Zusammenhang teilte Initiator Hoffmann mit, dass sich für das kommende Jahr bereits zwei Gruppen verbindlich angemeldet haben und mehrere Rundfunk-und Fernsehanstalten ihr Interesse an der Veranstaltung bekundeten.

pkl

Quelle: Goecklingen.de/news vom 14.08.15. Zum Link bitte hier klicken.



2. Deutsche Krähmeisterschaft in Göcklingen: Ungewöhnlicher Wettbewerb der schrägen Vögel Ehrung

29. Juni 2015 | Von Redaktion | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

            ….und wenn drei mal der Hahn kräht….befinden wir uns in Göcklingen...
            Fotos Pfalz-Express/Ahme

Göcklingen. Wenn das ORF extra anreist, um einen Bericht über verrückt gewordene Pfälzer, die gackern wie Hühner und krähen wie Hähne zu machen, dann handelt es sich um eine der witzigsten und ungewöhnlichsten Veranstaltungen in der Pfalz.

Am Sonntag luden die Göcklinger innerhalb ihres Weinfestes zur 2. Offiziellen Deutschen Gockelkrähmeisterschaft in Göcklingen ein.

Die Idee der Gockelkrähmeisterschaft stammt aus dem Jahre 2012. Ursprünglich sollte damit das örtliche Weinfest touristisch und inhaltlich aufgewertet werden. In 2012 erfolgreich getestet, verfolgten schon 1.500 Besucher in 2014 amüsiert das Geschehen. Die Kräh-Veranstaltung ist sicherlich einmalig in Deutschland.

Die äußerst publikumswirksame Veranstaltung, bei der Jung und Alt, Mann und Frau, Erwachsener und Kind, mitmachen können, ist sicherlich das Highlight des Festes. Nach einem tollen Start 2013, bei dem alle ganz entspannt vor sich hinkrähen konnten, wurde es letztes Jahr mit der 1. Deutschen Gockelkrähmeisterschaft so richtig ernst – eine Jury bewertete erstmals die Leistungen der Hennen, Küken und Hähne.

Der diesjährige Wettbewerb stand unter der Schirmherrschaft der Landtagsabgeordneten Christine Schneider, die auch der sechsköpfigen Jury, der ein leibhaftiger Umweltminister aus Nordrheinwestfalen angehörte, vorstand. Ortsbürgermeister Fritz Garrecht,  Moderator und Ideengeber Gerhard Hoffmann sowie der Männergesangverein begrüßten herzlich die Gäste, bevor etwas später zum ersten Wettbewerb “Krähen und Stolzieren” der Hähne aufgerufen wurde.

Das Tanzensemble “La Volte” aus dem Saarland trat danach in Nohfelder Tracht mit “Vater legt den Braten auf” (auf saarländisch) und “Im Biergarten” auf.

Dann wurde gegluckst und gegackert: Die Hühner machten einen Lärm, als ob Jedes schon ein Ei gelegt hätte.
“Ach, wie goldig”, “ist die süß”, hörte man anschließend die Kommentare, natürlich auch von stolzen Eltern, denn es schloss sich der Kinderwettbewerb mit Gackern und Krähen an.

In der Kategorie Hühner hatte schließlich Johannes Hoffmann aus Göcklingen die Nase vorne – obwohl ein gestandenes Mannsbild, konnte er doch am schönsten von allen Hühnchen gackern.

Den zweiten Platz belegte das Team “Poseidon” aus Landau und den dritten Platz ergackerte sich Jenny Werner, Siegerin des letzten Jahres.

Klaus Hess heißt der Sieger-Gockel, der schon letztes Jahr sein Bestes (und Lautestes) gegeben hatte. Er verwies Anni Naab aus Eschbach auf den zweiten Platz und Gerhard Kober aus Waldbronn auf Rang drei.

Die Kids, Entschuldigung  – “Küken”, wurden von Yannik Weber in Grund und Boden geschrien; Tim Salai mit Schwester Helene, Till Glowaczewski-Werner mit Schwester Lilian, Niklas Weber, Amelie Werner, Anna Hartstein und Cheyenne During hatten keine Chance gegen den stimmgewaltigen Kräher und kamen allesamt auf den zweiten Platz.

Schön war´s- wir kommen gerne nächstes Jahr wieder und sind gespannt, wie der Krähwettbewerb dann ausgehen wird und ob neue Talente gefunden werden, die das Wappentier der Göcklinger ehrenvoll vertreten können. (desa)

Quelle: pfalz-express


Süddeutsch Zeitung

Menschliches Krähen

Göcklingen: Überregionales Medieninteresse an der zweiten Meisterschaft

Etwa 1700 Besucher kamen am Sonntag zur zweiten Deutschen Krähmeisterschaft. Sogar dem ARD-Morgenmagazin, dem ORF2, der Internetplattform von der SZ mit Videobeitrag und der Deutschen Welle war die Meisterschaft ein Besuch wert.

Initiator und Veranstalter Gerhard Hoffmann hatte im Pfälzer Dialekt die Moderation übernommen. Mit Herzblut traten die menschlichen Teilnehmer an. Klaus Hess der Vorjahressieger aus Birkweiler holte sich erneut den Titel im „Krähen und Stolzieren“ der Hähne. Platz zwei belegte Anni Naab aus Eschbach vor Gerhard Kober aus Waldbronn-Busenbach (Baden-Württemberg). Im „Gackern und Glucksen“ war der einheimische Johannes Hoffmann nicht zu schlagen. Das „Poseidon“ Team aus Landau errang die Silbermedaille vor Jenny Werner. Joachim Schreiber glänzte mit seiner Showeinlage als Elvis Presley-Imitator. Bei den „Küken“ machte Yannik Weber vor Hannah Hartstern das Rennen. Die knapp zwei Jahre alte Helena Salai holte sich den Nachwuchspreis.

Bei der Siegerehrung, wie bei großen Veranstaltungen üblich, wurde die Nationalhymne gespielt.


Göcklingen kräht Ein Dorf im Gockel-Fieber Zum Video Artikel

(Video: Süddeutsche Zeitung, HANNOVER; Felix Schmitt) Bitte hier klicken!



2. Deutsche Krähmeisterschaften in Göcklingen: Team Poseidon aus Landau  YouTube-Link

2. Deutscher Krähwettbewerb: Tim Salai   YouTube-Link

2. Deutsche Krähmeisterschaften in Göcklingen: Chayenne During  YouTube-Link


CityTower Gocklingen Internet news films and information

www.citytower.eu/EN/DE/Germany/Rheinland-Pfalz/gocklingen/.../tubes...Gocklingen CityTower internet news, from twitter, rss Feeds, youtube and regional business ... Juni 2015: Team Poseidon kräht sich die Seele aus dem Leib. Hier klicken


Abgehakt | extra 3 | NDR. Hier klicken! Der Göcklinger Beitrag beginnt ab 1:55


zurück